Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

RC-Hubschrauber abgestürzt – was tun?

Syma Toys RC HubschrauberObwohl das Fernsteuern eines RC-Hubschraubers für Laien kinderleicht aussieht, ist das Lenken, Abheben und Landen schwerer als gedacht. Gerade bei Anfängern ist es daher keine Seltenheit, dass der RC-Helikopter mit Gegenständen oder Möbeln in der Wohnung kollidiert oder sogar abstürzt. Anfänger-Modelle sind in der Regel so robust gebaut, dass ihnen der eine oder andere Sturz nichts anhaben kann. Es kann aber auch passieren, dass bei der Bruchlandung ein Rotorblatt abbricht oder das Gehäuse des Helis Schaden nimmt. Mindestens genauso ärgerlich ist es, wenn der RC-Hubschrauber aus unerklärlichen Gründen abstürzt, weil beispielsweise eine Funkstörung vorliegt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen, wenn der Helikopter einmal abgestürzt ist und wie sich Bruchlandungen in Zukunft besser vermeiden lassen.

Je empfindlicher das Modell, desto schwerwiegender der Schaden

RC-Hubschrauber abgestürzt – was tun?Schaut man sich das Angebot an unterschiedlichen RC-Hubschraubern an, hat man die Wahl zwischen relativ günstigen Modellen für Anfänger, Hubschraubern für Fortgeschrittene sowie einige eindrucksvolle Modelle für Profis. Obwohl letztere Helis eine beeindruckende Optik besitzen und ein erstklassiges Flugerlebnis versprechen, sollte man als Anfänger auf ein preiswertes  Modell setzen, mit dem man erste Flugversuche trainieren kann. Einsteiger-Modelle sind robust gebaut und verzeihen den einen oder anderen Flugfehler. Beherrscht man die Steuerung des Hubschraubers, kann man sich anschließend nach einem hochwertigeren Modell umsehen. Dabei sollte einem jedoch bewusst sein, dass ein Absturz gerade für hochpreisige RC-Helikopter verheerend sein kann. Anders als bei Autos oder Booten zum Fernsteuern befinden sich die Helikopter schließlich in der Luft, sodass der leistungsstarke Hauptrotorantrieb eine zusätzliche Gefahrenquelle darstellt. Bei einem Absturz aus mehreren Metern Höhe ist es keine Seltenheit, dass Rotorblätter brechen, das Servogetriebe Schaden nimmt oder der Treibstoff Feuer fängt. Je mehr Einzelteile verbaut sind, desto umfänglicher kann sich der Schaden gestalten. Obwohl das Risiko für einen Absturz im Laufe der Zeit abnimmt, verlieren auch erfahrene RC-Piloten hin und wieder die Kontrolle über ihr Modell, sodass dieses eine Bruchlandung hinlegt.

» Mehr Informationen

Sich selbst nicht überschätzen: Je mehr Erfahrung man im RC-Modellsport hat, desto besser sind die Flugfähigkeiten meist entwickelt. Man sollte jedoch immer aufpassen und sich nie selbst überschätzen. Je gewagter ein Flugmanöver ist, desto höher ist die Gefahr für einen Absturz. Besser man übt die Kunststücke zunächst mit geringer Flughöhe und wählt einen weichen Untergrund aus, um den Schaden im Ernstfall so gering wie möglich zu halten.

Heli abgestürzt – so gehen Sie jetzt vor

Selbst wenn man den drohenden Absturz seines eigenen RC-Hubschraubers nicht wahrhaben will, lässt er sich meist wenige Augenblicke vorher erahnen. Jetzt gilt es, Ruhe zu bewahren. Lässt sich der Absturz nicht mehr abwenden, sollte man versuchen, die Geschwindigkeit des Hubschraubers zu reduzieren. Ganz wichtig ist es außerdem, den Motor so früh wie möglich auszuschalten. Ansonsten drehen sich die Rotorblätter ungehindert weiter, was einerseits einen selbstzerstörerischen Effekt zur Folge hat und andererseits eine Gefahr für weitere Bauteile darstellt. Je geringer die Drehzahl beim Absturz ist, desto weniger Schaden haben Sie zu befürchten. Leider passiert es immer wieder, dass der RC-Pilot in Sorge um sein Hubschraubermodell gerät und sofort zur vermeintlichen Absturzstelle lossprintet, um nach dem abgestürzten Heli zu suchen. Weil eine Bruchlandung allerdings oftmals aus mehreren Metern Entfernung stattfindet, verliert man rasch die Orientierung und weiß letztlich nicht mehr, wo genau man nach dem Heli suchen soll. Besonders schwierig verläuft die Suche, wenn der Helikopter in der Nähe von hoch gewachsenem Gras, Sträuchern oder Bäumen abgestürzt ist. Besser ist es, während des Absturzes ruhig zu bleiben, die grobe Flugrichtung zu fixieren und sich im Idealfall markante Objekte wie bestimmte Bäume, Sträucher oder vielleicht sogar Wegmarkierungen zu merken.

» Mehr Informationen

Sobald man den Hubschrauber ausfindig gemacht hat, sollte man sich dem Modell mit Vorsicht nähern. Heiße Akkus oder ausgelaufener Treibstoff können schnell Feuer fangen und im schlimmsten Fall sogar kleine Explosionen nach sich ziehen. Sollte der Heli qualmen oder gar brennen, sollte der RC-Pilot besser die Finger davon lassen. Es sei denn, man befindet sich auf speziellen Flugplätzen, die mit Feuerlöschern und Schutzkleidung ausgestattet sind. Ist mit keiner akuten Gefahr (mehr) zu rechnen, kann man sich dem abgestürzten Heli vorsichtig nähern. Zunächst sollte man das Antriebskabel lösen, die Akkus entfernen und brandsicher verpacken, um das Verletzungsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren. Jetzt kann man sich den Schaden genauer ansehen und nach abgebrochenen Bauteilen suchen. Sehr praktisch ist es hier, eine Plastiktüte parat zu haben, in der man alle gefundenen Einzelteile sammeln kann. Abhängig vom jeweiligen Schaden sind nun Reparaturen notwendig, die entweder direkt vor Ort oder zu Hause durchgeführt werden müssen. Nachfolgende Tabelle zeigt noch einmal zusammenfassend die wichtigsten Schritte, die Sie bei einem Crash befolgen sollten:

Zeitpunkt Empfohlene Vorgehensweise
Unmittelbar vor dem Absturz
  • Geschwindigkeit verringern
  • Motor abstellen
  • Flugrichtung fixieren
Beim Absturz
  • Flugrichtung merken
  • Umgebung begutachten, markante Stellen in Erinnerung behalten
  • Nach Schutzausrüstung (Handschuhen, Feuerlöscher umsehen)
Nach dem Absturz
  • Vorsichtig der Unfallstelle nähern
  • Modell qualmt oder brennt: Abstand nehmen oder Feuerlöscher nutzen
  • Keine akute Gefahr: Antriebskabel lösen, Akku entfernen
  • Einzelteile suchen und einsammeln

Nach dem Crash weiterfliegen?

Mit viel Glück übersteht der RC-Hubschrauber den Absturz ohne Schaden. Dieses Urteil sollte allerdings nicht zu schnell gefällt werden. Ist man fälschlicherweise der Meinung, dass der Heli intakt ist und lässt diesen wieder fliegen, kann es im Handumdrehen zur nächsten Bruchlandung kommen. Ein verbogenes Rotorblatt oder eine kleine Delle im Gehäuse reichen aus, damit sich das Flugverhalten des Hubschraubers verändert und eine präzise Steuerung nicht mehr möglich ist. Bevor man den abgestürzten Hubschrauber also wieder fliegen lässt, sollte man unbedingt sicherstellen, dass keine Bauteile gebrochen oder verbogen und alle Kabel intakt sind.

» Mehr Informationen

Die Ursache ermitteln

Der Absturz des eigenen RC-Hubschraubers kann extrem ärgerlich sein. Um Bruchlandungen in Zukunft zu vermeiden, ist es wichtig, die Ursache für den Absturz zu kennen. Oftmals haben sich die RC-Piloten einfach selbst überschätzt und bei waghalsigen Flugmanövern die Kontrolle über den Heli verloren. In diesem Fall sollte man vorsichtiger agieren. Ebenso können aber auch Funkstörungen oder eine defekte Software für einen Absturz verantwortlich sein. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Absturz komplett überraschend kam und man als Pilot erst einmal nicht weiß, wieso der Heli abgestürzt ist. In diesem Fall, sollte man noch an der Unfallstelle überprüfen, ob zwischen Fernsteuerung und RC-Hubschrauber eine Verbindung besteht oder ob bestimmte Leuchten an der Fernsteuerung aufblinken.

» Mehr Informationen

Hinweis: Eine konkrete Schadensanalyse ist notwendig, um den Fehler zu finden, sodass beim nächsten Flug kein Absturz mehr droht.

Bildnachweise: Adobe Stock / Paolese, Amazon/ Syma

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
RC-Hubschrauber abgestürzt – was tun?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen