Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

RC Hubschrauber und die aktuelle Rechtslage

RC Hubschrauber und die aktuelle RechtslageRC Hubschrauber fesseln immer mehr Jugendliche und Erwachsene. Mit ihren Funktionen versprechen sie einen hohen Unterhaltungsfaktor, setzen aber auch Kombinationsfähigkeit, Können und ein gewisses Maß an Geduld voraus. Wer in Deutschland mit einem RC Hubschrauber fliegen möchte, muss sich ebenso wie mit anderen Flugobjekten an die für den Luftverkehr geltenden Regeln halten. Viele Einsteiger fragen sich deswegen: Wo kann ich fliegen? Mit welchen Einschränkungen ist zu rechnen? Muss ein Flug mit dem RC Hubschrauber angemeldet werden? Wie hoch darf ich fliegen? Genau diese Fragen möchten wir für Sie zusammenfassend klären, sodass einem sicheren ersten Flug nichts im Weg steht.

Versicherung ist Pflicht – auch für einen RC Hubschrauber

RC Hubschrauber und die aktuelle RechtslageAnfangs möchten wir kurz auf ein wichtiges Thema eingehen, das beim Kauf von einem RC Hubschrauber gern noch in Vergessenheit gerät: die Versicherung. Grundsätzlich müssen Sie, sobald Sie sich im Luftraum mit einem Modell bewegen, eine Versicherung dafür nachweisen können. Hier spielt es überhaupt keine Rolle, ob der RC Hubschrauber mit dem Sie unterwegs sind, nur wenige hundert Gramm oder mehrere Kilogramm liegt. Es gibt in Deutschland einige Versicherer, die eine entsprechende Police anbieten. Mitglieder in Vereinen können hier in der Regel aufatmen. Sie sind durch ihre Vereinsmitgliedschaft Teil einer solchen Versicherung und können daher automatisch von dem Versicherungsschutz profitieren.

» Mehr Informationen
Wann ist von einem Flugmodell die Rede?
Die Versicherungspflicht gilt für alle Flugmodelle, die in Deutschland eben nicht nur im Regal stehen, sondern auch geflogen werden. Neben Multicoptern müssen hier RC Hubschrauber, RC Flugzeuge und auch Drachen genannt werden.

Diese Versicherungspflicht ist wichtig, denn wenn Sie mit einem RC Hubschrauber in den Luftraum aufsteigen, unterliegen Sie prinzipiell der Gefährdungshaftung. Das heißt: Sie haften für jeden entstandenen Schaden, auch wenn Sie diesen selbst nicht einmal direkt verschuldet haben. Die Versicherung für Ihren RC Hubschrauber sollten Sie übrigens nicht als Nachteil ansehen, sondern vor allem als Sicherheitsnetz. Sicherlich entstehen dadurch höhere Kosten für Sie als Modellflieger.

Im Schadensfall wird dadurch aber Ihre Existenz gesichert:

Vor- und Nachteile einer RC Hubschrauber Versicherung

  • bietet ein Höchstmaß an Sicherheit
  • springt im Schadensfall für sämtliche Schäden ein
  • vermeidet existenzbedrohende Risiken
  • beugt finanziellen Risiken vor
  • ist für einen Flug zwingend erforderlich
  • verursacht weitere Kosten

Was ist die Kennzeichnungspflicht?

Aufgrund der wachsenden Verbreitung von Drohnen und RC Modellen wurde die Luftverkehrsordnung 2017 grundlegend überarbeitet und sieht nun gerade für den Modellbau einige entscheidende Änderungen vor. Für Modellflieger wurden diese Anpassungen natürlich in erster Linie mit dem Start der Saison 2018 interessant. Ein wichtiges Thema der neuen Luftverkehrsordnung ist die Kennzeichnungspflicht. Ob Sie der Kennzeichnungspflicht unterliegen, können Sie ganz einfach herausfinden, in dem Sie Ihren Hubschrauber wiegen. Bringt dieser ein Gewicht von mehr als 250 Gramm auf die Waage, unterliegen sie der Kennzeichnungspflicht. Aber was heißt das? Die Einhaltung dieser Pflicht ist relativ simpel. Sie müssen Ihren RC Hubschrauber mit Ihrem Namen sowie Ihrer Anschrift versehen. Beides muss auf dem Hubschrauberkörper an einer gut sichtbaren Stelle stehen. Die Beschriftung muss feuerfest und dauerhaft sein.

» Mehr Informationen

TIPP: Für eine sichere Beschriftung können Sie auf spezielle Schilder zurückgreifen, die Ihnen in Online Shops angeboten werden, die sich auf den Modellbau spezialisiert haben.

Wiegt Ihr RC Hubschrauber übrigens mehr als 2 Kilogramm und möchten Sie damit in einer Höhe von über 100 Metern fliegen, ist die Gesetzeslage ein wenig komplexer. In diesem Fall sind Sie sogar zu einem sogenannten Kenntnisnachweis verpflichtet. Diesen Kenntnisnachweis können Sie bequem online anfertigen und hinterlegen. Hierfür stellt der DMV, der Deutsche Modellflieger Verband, ein Tool zur Verfügung. Hier können Sie mit wenigen Klicks auswählen, welche Aspekte für Sie relevant sind.

Beachten Sie, dass Sie für den Kenntnisnachweis ein Mindestalter von 14 Jahren nachweisen müssen. Andernfalls dürfen Sie nicht allein ein solches Flugobjekt fliegen.

Für Kinder gilt: Sie müssen in diesem Fall den Vereinsflugleiter als Aufsichtsperson nachweisen können.

Weitere Einschränkungen für Flüge über 100 Meter

Interessant sind die neuen Regeln der Luftverkehrsordnung vor allem dann, wenn Sie vorhaben mit Ihrem RC-Hubschrauber über 100 Meter aufzusteigen. In diesem Fall gibt es auch Einschränkungen bei den Lokalitäten. Demnach dürfen Sie mit Ihrem RC Hubschrauber nur dann so hoch fliegen, wenn Sie sich auf einem Modellfluggelände befinden. Diese Gelände sind in Deutschland ausgewiesen. Meist gehören sie zu Vereinen. Hier muss beachtet werden, dass die Gelände unbedingt eine sogenannte Aufstiegserlaubnis brauchen. Weiterhin müssen Sie auch auf diesen Geländen entweder den Kenntnisnachweis oder eine gültige Erlaubnis als Luftfahrzeugführer nachweisen können. Der Kenntnisnachweis ist also immer erforderlich, wenn folgende Besonderheiten vorliegen:

» Mehr Informationen
  1. Ihr Flugobjekt wiegt mehr als 2 kg.
  2. Sie möchten höher als 100 Meter fliegen

Kinder und Jugendliche sind sowohl auf dem Modellflugplatz als auch außerhalb beim Flug mit einem RC Hubschrauber auf die Hilfe eines Flugleiters angewiesen. Hier ist wichtig, dass Sie bedenken, dass dieser immer als Steuerer wahrgenommen wird.

Besondere Regelungen gelten für alle diejenigen, die mit einem RC Hubschrauber mit Verbrennungsmotor unterwegs sind. Diese entwickeln eine deutlich ausgeprägte Lautstärke, die mit der eines einfachen Elektrohubschraubers nicht vergleichbar ist. Um hier vor allem andere Bürger zu schützen, wurde mit der neuen Luftverkehrsordnung die Regelung getroffen, dass Sie nur dann Ihren RC Hubschrauber fliegen dürfen, wenn Sie sich mindestens 1,5 Kilometer von einem Ort entfernt befinden. Luftrechtlich braucht es dann keine spezielle Erlaubnis dafür. Allerdings dürfen Sie nur auf fremden Grundstücken fliegen, wenn Sie das Einverständnis des Eigentümers haben. Grundsätzlich dürfen Sie nur dann ohne spezielle Erlaubnis fliegen, wenn sich also weder ein Ort noch ein manntragender Flugplatz in der Nähe befinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann darf geflogen werden?

Sie dürfen mit Ihrem RC Hubschrauber keineswegs 24 Stunden am Tag fliegen. Grundsätzlich gilt: Ein Flug während der Nacht ohne Erlaubnis ist untersagt. Wenn Sie also einen Nachtflug planen, sind Sie grundsätzlich erlaubnispflichtig. Ansonsten müssen Sie sich immer an die Regeln Ihres Flugplatzes halten. Auch hier können Sie mit Einschränkungen konfrontiert werden. Weiterhin berücksichtigen Sie unbedingt die Ruhezeiten von Gemeinden.

» Mehr Informationen

Hinweis: Weiterhin müssen Sie mit Ihrem RC Hubschrauber Menschenansammlungen jeder Art meiden. Es gibt ein generelles Verbot für das Überfliegen von Menschenansammlungen. Sie müssen außerdem einen Sicherheitsabstand von wenigstens 100 Metern einhalten.

Flug mit der Videobrille: Neue Regelungen seit 2017

Immer mehr Modellfliegerfans liebäugeln mit einem Flug mit Videobrille. Dass diese durchaus einen gewissen Reiz hat, ist unumstritten. Doch das System mit Videobrille und Monitor hat auch Einflüsse auf die Steuerungsfähigkeit.

» Mehr Informationen

Um trotzdem für Sicherheit zu sorgen müssen Sie sich hier an Folgendes halten:

Bis 30 Meter Über 30 Meter
Selbst wenn Sie nicht höher als 30 Meter fliegen und darüber hinaus Ihr RC Hubschrauber leichter als 250 Gramm ist, müssen Sie einen Luftraumbeobachter bei sich haben. Wenn Sie mit Videobrille und Monitor höher als 30 Meter fliegen, müssen Sie das Lehrer-Schüler-System einhalten. Bedenken Sie hier aber immer, dass der Lehrer keine Videobrille tragen darf. Er muss dazu in der Lage sein, jederzeit auf die Steuerung zuzugreifen.

Wo dürfen Sie fliegen?

Auch bei der Wahl der Lokalität müssen Sie sich leider auf Einschränkungen einstellen. Hier gilt: Modellflugplätze, wie sie meist von Vereinen betrieben werden, sind natürlich erlaubt. Über diese hinaus dürfen Sie aber nur mit Einschränkungen fliegen. Zunächst möchten wir Ihnen aufzeigen, was generell nicht überflogen werden darf.

» Mehr Informationen

Hierzu gehören:

  • Naturschutzgebiete
  • Nationalparks
  • EU-Vogelschutzgebiete
  • FFHs

Von diesem Verbot sind alle diejenigen ausgeschlossen, die entweder eine Genehmigung für den Überflug vorweisen können oder eine Befreiung dieses Verbots. Landschaftsschutzgebiete dürfen laut Luftverkehrsordnung zwar überflogen werden, doch auch hier müssen Sie eventuell mit Einschränkungen rechnen, nämlich dann, wenn Sie darin starten und landen wollen. Hier gilt es grundsätzlich in den Verordnungen des jeweiligen Gebiets nachzulesen. Teilweise wird hier auch nur das Einholen einer speziellen Erlaubnis gefordert.

Weiterhin gibt es Bereiche und Anlagen, die einem generellen Flugverbot unterliegen. Diese haben wir für Sie im Folgenden aufgelistet:

  • Militärische Anlagen aller Art
  • Maßregelvollzugseinrichtungen und Justizvollzugsanstalten
  • Industrieanlagen
  • Anlagen, die der Energieerzeugung und Verteilung dienen
  • Anlagen, die der Schutzstufe 4 entsprechen
  • Alle Grundstücke mit Verwaltungsgebäuden von Bund und Ländern
  • Botschaften und Konsulate
  • Polizeiliegenschaften
  • Grundstücke von Sicherheitsbehörden
  • Bahnanlagen
  • Bundesfernstraßen
  • Bundeswasserstraßen

Zu all diesen Anlagen müssen Sie mit Ihrem RC Hubschrauber einen seitlichen Mindestabstand von insgesamt 100 Metern einhalten. Diesen Mindestabstand müssen Sie übrigens auch zu Katastrophengebieten jeder Art sowie Einrichtungen der Bundeswehr beachten. Auch Krankenhäuser werden vor RC Hubschraubern besonders geschützt. Hier liegt ebenso ein Mindestabstand von 100 Metern vor.

Besondere Regelungen gibt es zudem für Kontrollzonen. Kontrollzonen gibt es rund um die Flughäfen. Hier müssen Sie bedenken, dass eine Erlaubnis der Flugsicherung vorliegen muss. Um diese Regelung zu vereinfachen, hat die Flugsicherung für einen Großteil der Zivilverkehrsflughäfen in Deutschland eine Freigabe eingeräumt, wenn Sie nicht höher als 30 Meter fliegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fliegen über privaten Grundstücken: Sie brauchen eine Genehmigung

Ein RC Hubschrauber ist alles andere als ein Spielzeug und da sich in der Vergangenheit oft auch Nachbarn an der Begeisterung der Modellflugfans gestört haben, bringt die neue Luftverkehrsordnung nun auch für andere Regelungen mit sich. Die Zeiten, in denen Sie nach Belieben mit einem RC Hubschrauber in Wohngebieten fliegen können, ist vorbei. Sie brauchen grundsätzlich die Genehmigung von allen Grundstücksbesitzern, deren Grundstück Sie überfliegen möchten. In dicht bebauten Gebieten kann die Einholung dieser Genehmigung also besonders aufwendig sein. Starten Sie außerhalb von Wohngebieten, sind die Regelungen ein wenig lockerer. Hier muss nur eine Genehmigung von dem Grundstücksbesitzer vorliegen, auf dessen Grundstück Sie starten bzw. landen möchten.

» Mehr Informationen

Hinweis: Haben Sie keine spezielle Erlaubnis, dürfen Sie mit Ihrem RC Hubschrauber nicht höher als 100 Meter fliegen.

Bildnachweise: BillionPhotos.com / Fotolia.com, Amazon/ Revell

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
RC Hubschrauber und die aktuelle Rechtslage
Loading...

Neuen Kommentar verfassen