Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Multicopter – die modernste Art der unbemannten Flugobjekte

Multicopter Es gibt verschiedene Arten von unbemannten Flugobjekten, mit denen Hobbypiloten durch die Lüfte fliegen können. Da wären Modellbauflugzeuge, Modellbauhubschrauber und eben Multicopter zu benennen. Der große Unterschied zwischen Multicoptern und den anderen beiden benannten Arten von Flugobjekten ist vor allem der, dass der Multicopter mit Hilfe mehrerer Rotoren, die jeweils über einen eigenen Motor verfügen und die zumeist auf einer Ebene angebracht sind, in der Luft gehalten wird. Dabei haben Multicopter den Vorteil, dass es hier verschiedene Größen und Typen für jeden Bedarf gibt. Ob man nun einen Multicopter mit Kamera sucht oder gar einen Multicopter selber bauen möchte – der Markt gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten her. So werden Multicopter heute sowohl von Hobbypiloten auf den Modellbauflugplätzen der Republik sowie im eigenen Garten und in der freien Natur genutzt, wie sie auch längst von der Film- und Fernsehindustrie, der Landwirtschaftsindustrie und einer Menge anderen Gewerbebereichen entdeckt wurden.

Multicopter Test 2019

Der Multicopter mit Kamera – ungeahnte Möglichkeiten

Multicopter Besonders spannend wird es, wenn man zum Multicopter mit Kamera greift. Denn hier hat man die Möglichkeit Bilder aus der Luft direkt mit live Übertragung auf das Handy, das Tablet oder eine fpv Brille zu spielen. Das fpv steht dabei für

» Mehr Informationen
  • first
  • person
  • view,

was soviel wich „ich-Perspektive“ bedeutet. Eine fpv Brille ist eine Digitalbrille, mit welcher der Pilot ganz und gar in sein Flugerlebnis eintaucht. Da durch das Gehäuse der Brille alle anderen optischen Eindrücke rund herum ausgeschaltet werden, bekommt das Gehirn schnell den Eindruck vermittelt, man würde tatsächlich im Cockpit des Multicopters mit Kamera sitzen und könnte auf die Welt hinunterschauen.

Tipp: Rasante Sturzflüge und Überflüge über weite Felder, endlose Waldgebiete oder traumhafte Flussmündungen bekommen da schon einen ganz neuen Reiz.

Diese Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Multicoptern

Wenn man einen Multicopter kaufen möchte, muss man sich natürlich vorher überlegen, welche Art von Multicopter es sein soll. Es gibt verschiedene Größen, die jeweils danach unterteilt sind, wie viele Motoren sie haben. Diese werden dann in der Regel einmal in normaler Größe verkauft, und einmal als Miniausgaben.

» Mehr Informationen

So findet man im Handel beispielsweise:

Und jeweils die dazugehörigen Mini-Varianten wie den Mini Quadrocopter etc. Die Mini Ausgabe macht vor allem für diejenigen Sinn, die auch in den eigenen vier Wänden fliegen möchten. Die meisten Drohnen sind in einer Größe konzipiert, dass sie im eigenen Wohnzimmer nur sehr schwer zu fliegen wären. Wenn man diese im Innenbereich fliegen möchte, bräuchte man schon ein leeres Parkhaus oder eine entsprechende Halle. Man findet zuweilen kleinere Events, bei denen solche Locations zur Verfügung gestellt werden – hier werden dann aber meist direkt Drohnenrennen geflogen. Wer also erste Gehversuche mit einem Multicopter zu Hause machen möchte, der sollte auf eine Mini Drohne zurückgreifen. Für alle anderen gilt – jeder Drohnentyp hat seine ganz eigenen Eigenschaften und Vor- und Nachteile.

Vor- und Nachteile der Drohnentypen kurz zusammengefasst

Man kann klar festhalten: Je mehr Motoren ein Multicopter hat, desto höher ist die Traglast. Das bedeutet, dass eine größere Drohne auch größere Kameras und entsprechende Ausrüstung, teilweise sogar Lasten von A nach B transportieren kann. Dafür haben kleinere Drohnen den Vorteil, dass sie schneller und wendiger sind. Auf die einzelne Drohnenart heruntergebrochen bedeutet das:

» Mehr Informationen
Drohnentyp Vor- und Nachteile
Tricopter
  • klein und wendig
  • aufgrund des geringen Gewichts oft auch sehr schnell – gut für fpv-Rennen geeignet
  • kann rasante Flugaufnahmen machen
  • eignet sich sehr gut für riskante Flugmannöver
  • vergleichsweise günstig im Preis
  • ist leicht zu transportieren
  • sehr geringe Traglast
  • fällt ein Motor aus, können die verbleibenden Motoren den Ausfall nicht auffangen. Dadurch ist ein Absturz in diesem Fall vorprogrammiert
  • da er sehr leicht ist, ist er im Vergleich auch schwerer zu fliegen
Quadrocopter
  • höhere Traglast als ein Tricopter – kann schon sehr gutes Kameraequipment nutzen
  • hat eine stabilere Fluglage und ist deshalb eher für Anfänger geeignet
  • kann oft zusammengeklappt werden und ist so ebenfalls leicht zu transportieren
  • gilt als meistgekaufter Multicopter weshalb es für dieses Modell auch die meisten Angebote im Shop und am Markt gibt
  • eignet sich aufgrund Geschwindigkeit und Flugstabilität ebenfalls zum Rennen fliegen
  • fällt ein Motor aus braucht es ausgezeichnete Flugkünste um diesen Ausfall mit den verbleibenden Motoren zu kompensieren
Hexacopter
  • hat die stabilsten Flugeigenschaften mit seinen sechs motoren da das Abfluggewicht noch nicht so hoch ist
  • kann höhere Lasten und damit noch bessere Kameras tragen
  • kann den Ausfall eines Motors leicht egalisieren
  • verzeiht auch größere Flugfehler, da der Ausgleich zwischen den Motoren bei guten Modellen automatisch erfolgt
  • ist sehr robust
  • ist vergleichsweise schwer zu transportieren
  • liegt im Preis oft deutlich über einem gleichwertigen Quadrocopter
  • ist nicht so wendig wie ein Quadrocopter oder gar ein Tricopter
Octocopter
  • kann auch schwere Lasten transportieren
  • eignet sich vor allem für den industriellen Einsatz
  • für Hobbypiloten vor allem dann geeignet, wenn gestochen scharfe Fotoaufnahmen aus großer Höhe gemacht werden sollen
  • hat eine sehr ruhige Fluglage
  • kann den Ausfall auch mehrerer Motoren problemlos auffangen
  • ist aufgrund der Größe und des Gewichts wiederum vergleichsweise schwer zu lenken
  • kommt in der Luft etwas schwerfällig daher – wenig Wendigkeit
  • ist nur schwer zu transportieren – muss für Transporte im Auto zumeist auseinandergebaut werden
  • liegt im Preis deutlich über allen anderen Modellen

Übrigens: Wer sich in Ruhe im Multicopter Shop umsieht, wird schnell feststellen, dass es bei der Auswahl des richtigen Multicopters nicht nur darauf ankommt, welchen Typ man möchte. Sondern das man, wenn man sich für einen Typ entschieden hat, auch überlegen muss, ob man seinen Multicopter selber bauen möchte oder lieber eine ready to fly Drohne kaufen will.

Multicopter selber bauen – das braucht man außer etwas technischem Geschick

Im Multicopter Shop findet man neben den verschiedensten Ready to fly Drohnen auch eine ganze Reihe von Multicopter Bausätzen, mit denen man einen Multicopter problemlos selber bauen kann. In einem solchen Multicopter Bausatz bekommt man neben allen notwendigen Dingen für den Bau eines Multicopters auch eine in der Regel sehr ausführliche und klar Bauanleitung. Für alle, die sich noch nie an ein solches Projekt herangewagt haben oder einfach nicht das notwendige technische Verständnis haben, um die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Komponenten selbst zu erkennen, ist ein solches umfangreiches Kit für den Bau eines eigenen Multicopters sehr hilfreich.

» Mehr Informationen

Alternativ kann man natürlich auch die Bauteile seines Multicopters selbst zusammenkaufen und teilweise auch selbst herstellen.

So braucht es beispielsweise für den Bau eines Quadrocopters:

  • 4 Motoren
  • 4 Rotoren
  • 4 Leistungsregler
  • Sensoren für die Gier-, Roll- und Nickachse benötigt, damit die Bewegungen in der Luft austariert werden können
  • Einen Steuercomputer, der die Befehle entsprechend verarbeiten kann
  • Einen Frame oder Rahmen ( Multicopter Rahmen kann man fertig kaufen, besonders ambitionierte Bastler bauen sich ihren Multicopter Rahmen aber auch komplett selbst)
  • Einen Sender, der in den entsprechenden Controller oder die Fernbedienung integriert wird
  • Einen Empfänger, der die Befehle an den Steuercomputer weitergeben kann
  • Wer sicher starten und landen möchte, setzt sich noch ein entsprechendes Landegestell zusammen

Tipp: Entsprechende Bauanleitungen findet man zu Hauf im Internet.

Fazit: Ein Multicopter ist eine tolle Art die Welt von oben zu erleben

Multicopter gibt es in den verschiedensten Formen, Größen und Preisklassen. Wer gerade neu in den Multicopter Flug einsteigt, sollte am besten mit einem Quadrocopter beginnen. Hier kann man sich die Modelle von Herstellern wie

» Mehr Informationen

Im Multicopter Test anschauen und einen Überblick über Preise und Möglichkeiten bekommen. Wer einen Multicopter günstig kaufen möchte und es gern mit einem Hexacopter versuchen will, kann auch auf den Hexatron von Revell zurückgreifen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man vor dem Kauf Testberichte, Erfahrungen, Bewertungen und Erfahrungsberichte liest. Natürlich passt nicht jede Empfehlung die man in diesen Berichten im Internet findet eins zu eins zu den eigenen Wünschen und Ideen. Und man muss am Ende auch nicht die nach Test XY beste Drohne oder den Testsieger irgendeines Tests kaufen. Aber so kann man am ehesten einen Überblick über die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen bekommen und weiß, worauf man beim Preisvergleich neben dem Preis noch achten muss.

Übrigens: Wer in Deutschland einen Multicopter oder ein anderes Fluggerät in den Himmel aufsteigen lässt, muss eine entsprechende AHftpflichtversicherung haben. In den meisten Privathaftpflichtversicherungen ist der Drohnenflug nicht inbegriffen. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, sollte man sich daher vor den ersten Flugstunden mit der eigenen Versicherung in Verbindung setzen und das klären. Wer in einen örtlichen Modellflugverein eintritt um den zur Verfügung gestellten Flugplatz zu nutzen hat meist in der Mitgliedschaft schon eine entsprechende Versicherung integriert. Auch hier heißt es sich zu informieren, denn der Flug ohne eine entsprechende Versicherung kann ein hohes Bußgeld nach sich ziehen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen