Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Quadrocopter – mit dem Quadrocopter auf Abenteuerjagd gehen

Quadrocopter Drohnen sind heute eines der liebsten „Spielzeuge“ vieler Erwachsener. Denn mit einer guten Drohne kann man nicht nur wunderbare Flugmanöver einstudieren und eine ganz neue Art von Freiheitsgefühl kennenlernen – mit dem entsprechenden Equipment kann auch traumhafte Luftaufnahme machen. Aus diesem Grund werden Drohnen, du vor allem Quadcopter oder Quadrocopter, wie sie häufiger genannt werden, auch in vielen Bereichen bei Filmschaffenden eingesetzt. Natürlich lassen sich Quadrocopter auch in anderen Wirtschaftszweigen einsetzen. Doch die Art der Nutzung die immer mehr zunimmt, ist die Nutzung privater Natur. Und das ist gerade beim Quadrocopter kein Wunder. Denn diesen Drohnentyp kann man in nahezu jeder Preisklasse und mit den unterschiedlichsten Eigenarten und Besonderheiten im Handel finden.

Quadrocopter Test 2019

Ergebnisse 1 - 6 von 6

Sortieren nach:

Diese Überlegungen sollte man anstellen, bevor man einen Quadrocopter kauft

Quadrocopter Als erstes stellt sich immer die Frage, ob man bereits über Flugerfahrung verfügt oder ob der Quadcopter der erste ist, mit dem man die Lüfte erkunden möchte. Wer noch über keinerlei Flugerfahrung verfügt, sollte mit einem recht günstigen Modell starten. Denn gerade in der Anfangsphase kann es noch zu dem einen oder anderen Crash beim Fliegen kommen. Entscheidet man sich dabei von Anfang an für eines der teuersten Modelle können schnell erhebliche Schäden auch finanzieller Natur entstehen.

Wer erste Flugerfahrungen bereits gesammelt hat, kann sich direkt einen etwas besseren Quadrocopter kaufen – am besten gleich einen Quadrocopter mit Kamera. Denn für die Bedienung einer HD Kamera ist ein RC Quadrocopter besonders gut geeignet. Den Namen (Quadrocopter) verdankt das unbemannte Flugobjekt der Tatsache, dass es von vier Rotoren getragen wird. Durch den integrierten Schubausgleich wird sichergestellt, dass die vier Motoren unter den Propellern jeweils mit dem Schub angesteuert werden, der notwendig ist, um das angedachte Flugmanöver durchzuführen. Der Umstand, dass vier Rotoren die Drohne in der Luft halten, sorgt für ein hohes Maß an Flugstabilität. Die Lenkbarkeit und die Haptik eines RC Quadrocopters eignen sich besonders gut für Anfänger – und für erste Testflüge mit einem Quadrocopter mit Kamera.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Quadrocopters zusammengefasst

Wer einen Quadrocopter kaufen möchte, sollte sich vorher natürlich auch mit anderen Drohnentypen befassen. Denn der Quadrocopter ist nur eine von verschiedenen Drohnenarten, die auf dem Markt zu finden sind.

Da wären noch die folgenden Arten:

  • Tricopter
  • Hexacopter
  • Octocopter

Jeder dieser Drohnentypen bringt gewisse Vor- und Nachteile mit. Die des Quadrocopters machen ihn zur besten Drohnenart für Fluganfänger – und für Privatflieger generell.

Vor- und Nachteile eines Quadrocopters

  • Der Quadrocopter ist leicht und gut zu transportieren – meistens kann man die Modelle sogar zusammenklappen.
  • Der Quadrocopter ist von der Tragkraft so ausgelegt, dass er problemlos auch bessere HD Kameras transportieren kann.
  • Der Quadrocopter ist leicht zu steuern, liegt gut in der Luft und reagiert schnell auf jeden eingegebenen Befehl.
  • Quadrocopter kann man Mini-Drohne oder als Drohne in Normalgröße kaufen – für Anfänger eignen sich Mini-Quadrocopter am ehesten.
  • Quadrocopter kommen, in den besseren Ausgestaltungen, mit sehr großen Reichweiten und langen Flugzeiten daher, da sie leicht genug sind um wenig Strom zu verbrauchen aber stark genug, um einen starken Akku zu tragen.
  • Quadrocopter sind perfekte Einsteigerdrohnen.
  • Quadrocopter sind in jeder Preiskategorie erhältlich.
  • Bei stärkerem Wind kann es passieren, dass ein Quadrocopter für sichere Flüge zu leicht ist.
  • Hexa- und Octocopter haben eine deutlich höhere Traglast.
  • Ein Tricopter beispielsweise ist wendiger und besser für komplizierte Kunstflugmanöver geeignet.

Tipp: Wer die Drohne für den privaten Gebrauch kaufen möchte und nicht unbedingt aufwendige Kunstflugmanöver einüben möchte, ist mit einem Quadcopter bestens aufgestellt.

Quadrocopter im Test – darauf gilt es besonders zu achten

Quadrocopter Tests gibt es im Internet wie Sand am Meer. Jedes Modell ist von den unterschiedlichen einschlägigen Drohnenseiten bereits mindestens einmal eingeschätzt worden und den entsprechenden Quadrocopter Test findet man mit einer einfachen Suchmaschinensuche. Wenn man einen solchen Quadrocopter Test liest, gibt es allerdings ein paar Dinge auf die man ganz gezielt achten sollte. Da wäre zum einen die Reichweite. In Deutschland darf man Drohnen nur in Sichtweite fliegen – dennoch gibt es Quadrocopter die in der Lage sind bis zu sieben Kilometer von der steuernden Person entfernt noch zielgenau gelenkt zu werden. Ein Return-to-Home Knopf sollte immer vorhanden sein – nach einem Druck auf diesen Knopf fliegt die Drohne eigenständig zurück zu ihrem Ausgangsort. Dafür muss es sich allerdings um einen Quadrocopter mit GPS handeln, da dieser sonst die zurückgelegte Strecke nicht genau speichern kann. Wer einen Quadrocopter für Aufnahmen mit live Übertragung sucht, der sollte ein Modell wählen, dass eine möglichst große Flugstabilität verspricht. Dazu gibt es noch von verschiedenen Herstellern unterschiedliche weitere Specials, die auf jeden Fall einen Blick wert sind. So zum Beispiel die „Verfolgen“-Option. Damit folgt die Drohne demjenigen der die Fernbedienung trägt – egal ob dieser auf dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist. Die modernsten Quadrocopter mit dieser Funktion halten sogar den Abstand. Begeben Sie sich also auf eine Bergwanderung wird Ihre Drohne Ihnen folgen und dabei auch immer weiter hinaufsteigen.

Zu den führenden Marken im Bereich der Quadrocopter gehören:

Einen Quadrocopter selber bauen – für die Drohne mit dem gewissen Etwas

Wenn man einen Quadrocopter selber bauen möchte, gibt es verschiedene Möglichkeiten das umzusetzen. Einerseits wird in nahezu jedem Quadrocopter Shop auch der eine oder andere Quadrocopter Bausatz angeboten. Mit einem solchen Quadrocopter Bausatz ist es vergleichsweise einfach, einen Quadrocopter selber zu bauen. Denn hier werden alle notwendigen teile geliefert und in der Anleitung wird genau erklärt, wie man den Quadrocopter Bausatz zusammensetzen muss, damit man eine funktionstüchtige Drohne erhält. Neben dem Frame oder Quadrocopter Rahmen findet man in einem solchen Bausatz auch ein Kit, in dem alles notwendige zu finden ist, um die Technik für die Drohne selbst und für eine zu installierende Kamera zu installieren.

Wer beim selber bauen nicht unbedingt an das Zusammensetzen eines Bausatzes gedacht hat, kann mit einem Quadrocopter auch schnell auf seine Kosten kommen. Denn im Internet findet man eine Menge Anleitungen, wie man nur mit einem selbst gebauten Quadrocopter Rahmen und verschiedenen anderen einfach zu beschaffenden Hilfsmitteln einen Quadrocopter selber bauen kann. Eine umfassende Bauanleitung findet man zum Beispiel in Videos wie diesem hier.

Einen Quadrocopter kaufen – so macht man es richtig

Tipp Hinweise
ein Preisvergleich ist immer sinnvoll Wer einen guten Quadrocopter sucht, der wird oftmals auch vergleichsweise tief in die Tasche greifen müssen. Ein Grund mehr vor dem Kauf eines Quadrocopters einen Preisvergleich anzustellen. Drohnen vom Marktführer DJI beispielsweise bieten mit die meisten technischen Extras, gehören aber auch zu den teuersten Drohnen am Markt. Angebote findet man vor allem dann häufig, wenn die Hersteller gerade wieder neue Modelle auf den Markt geworfen haben.
Testberichte lesen lohnt sich Wer einen Quadrocopter günstig kaufen möchte, muss sich allerdings damit abfinden, nicht auf den Testsieger zurückgreifen zu können. Deshalb macht es auch wenig Sinn, sich nur mit der Lektüren von einem Drohnen Vergleich nach dem anderen zu befassen. Es ist viel interessanter Testberichte, Erfahrungen und Empfehlungen zu einzelnen Modellen zu lesen. Wer sich eher auf Erfahrungsberichte und Bewertungen einzelner Modelle verlässt hat auch eher die Möglichkeit genau den Quadrocopter zu finden, der zu ihm selber passt. Dabei muss man sich von Anfang an klar machen: Es gibt viele sehr gute Quadrocopter, auch wenn sie nicht der beste Quadrocopter am Markt sind. Preise zu vergleichen lohnt sich im Endeffekt auf jeden Fall – vor allem weil man beim Kauf eines Quadrocopter zwischen 20,00 € und 1.500 € problemlos alles ausgeben kann.

Fliegen im First Person View Modus (fpv) – ein unvergessliches Erlebnis

Wer einen Quadrocopter mit Live Kamera sein Eigen nennt, hat eine Möglichkeit die ihm ungeahnte Chancen eröffnet. Mit Hilfe einer sogenannten fpv Brille hat man die Möglichkeit dem Gehirn das Gefühl zu vermitteln, man würde selbst im Cockpit der Drohne sitzen und diese steuern. Das fpv steht für first person view, was so viel bedeutet wie „Ich-Perspektive“. Die fpv Brille ist eine Digitalbrille, die es dem Piloten ermöglicht das Bild, dass vom Quadrocopter mit live Kamera aus versendet wird, direkt auf die Brille zu projizieren. Da alle anderen Eindrücke rundherum ausgeschaltet werden, nimmt der Pilot nur noch das Luftbild über die Brille war und es entsteht das täuschend echte Gefühl, man würde im Cockpit der Drohne sitzen und selbst auf die Welt herabblicken. Im Bereich des fpv-Flights werden aber nicht nur tolle Luft- und Landschaftsaufnahmen gemacht – hier werden auch spannende und teilweise atemberaubende fpv-Races ausgetragen, die man teilweise im Fernsehen oder im Internet verfolgen kann.

Fazit: Ein Quadrocopter ist die richtige Drohne für jede Erfahrungsstufe, wenn es um das Fliegen an sich und um gute Aufnahmen geht

Ein Quadrocopter bietet, je nach Qualität der Kamera, die Möglichkeit sehr gute Livebilder aufzunehmen und wunderschöne Luftvideos zu drehen. Von Flügen über Seen, über Wälder oder über endlose Felder und Wiesen. Daneben ist ein Quadrocopter auch sehr gut für Flüge im fpv Modus geeignet. Eines sollte man aber immer beachten, wenn man sich erstmals einen Quadrocopter kauft: Diese Drohnenart gehört zu den unbemannten Flugobjekten für deren Betrieb eine Haftpflichtversicherung vom Gesetzgeber verpflichtend vorgeschrieben ist.

Übrigens, wie gestochen scharf und schön Videoaufnahmen mit einer Drohne sein können, zeigen die beiden folgenden Videos:

Malediven

Flug über der Eifel

FAQ - Häufige Fragen zum Thema

Welches sind die besten Produkte der Kategorie "Quadrocopter"?

Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

Das günstigste Produkt kostet derzeit ca. 7 Euro und das teuerste Produkt ca. 67 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle für "Quadrocopter" beträgt ca. 49 Euro.

Letzte Aktualisierung am 16.10.2019

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (94 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen